Link zum TVN Logo Logo Logo

Sie sind hier: Aktuelles » Wolfi's Ecke » Wolfi's Ecke 2013

Wolfis Ecke Wolfis Ecke 2017 Wolfis Ecke 2016
Wolfis Ecke 2015 Wolfis Ecke 2014 Wolfis Ecke 2013 Wolfis Ecke 2012 Wolfis Ecke 2010 Wolfis Ecke 2009 Wolfis Ecke 2008
Wolfis Ecke 2007 Wolfis Ecke 2006 Wolfis Ecke 2005 Wolfis Ecke 2004 Wolfis Ecke 2003 Wolfis Ecke 2002 Wolfis Ecke 2001

Berichte 2013

(13.12.2013)   Abteilungsmeister 2013

Im Rahmen der Nikolausfeier überreichte der Sportliche Leiter des Schwimm-Team Nellingen die Pokale an die Sieger der Abteilungsmeisterschaft. Bei den Jüngsten, die alle Schwimmlagen über 50 m zu bewältigen hatten, siegte Adelina Berisha mit 713 Punkten vor ihrer Schwester Vanessa die 437 erreichte. Bei den Jungs kam nur Moritz Färber mit 220 Zählern in die Wertung. In den Jahrgängen 1997 - 2001 war Jessica Schmitt 1275 die schnellste Schwimmerin. Auf Rang zwei folgte ihr Marlen Gabriel 1207 vor Zoe Sobeck 991 auf Platz drei. Xiaoyu Zhang 967 setzte sich hier gegen über Tobias Kaiser 912 und David Bock 878 durch. Bei den Frauen, die ebenfalls die 100 m Strecken zu absolvieren hatten, war Lena Staudenmaier 1451 nicht zu besiegen. Janine Gruber 1244 schlug auf Platz zwei vor Katharina Preiß 1183 an. Bei den Männern konnte sich dieses Jahr wieder Marius Gabriel 1832 gegenüber Kilian Körner 1745 durchsetzen. Rang drei viel an Timo Schock 1399. Mit dem Gesamtsiegerpokal also beste Schwimmerin und bester Schwimmer 2013 wurde Lena Staudenmaier und Marius Gabriel ausgezeichnet.

Sichtung 2014

Achtung bitte Termin für die Sichtung neuer Schwimmkinder nicht verpassen. Info auf Homepage tvn-schwimmen.de unter Aufnahme.

(10.12.2013)   In letzter Minute

Die 4 Elemente lautete das Motto der Nikolausfeier des Schwimm-Team Nellingen. in der festlich geschmückten Waldheimhalle in Ruit präsentierten die Schwimmer, vor begeistertem Publikum, ihre Tanzshow. Wie der Orkan "Xaver" wirbelten die jüngsten Kinder mit bunten Bändern über die Revuebühne. Das 1. Element, die Luft, lies die wild flatternden Streifen in die Höhe steigen. Die Erde führte die Zuschauer in den tiefsten Dschungel. Vielfältigste Pflanzen und mächtige Bäume brachten den Boden zum beben. Das Feuer kann Vieles. Kann leuchten und wärmen, aber auch Alles lichterloh verbrennen. Die Mädels der Leistungsgruppe heizten, mit Leuchtringen um Fuß- und Armgelenken, den letzten noch fröstelnden Gästen kräftig mit ein. In Windeseile lagen die gespannten Besucher im Liegestuhl an der Karibikküste. Braungebrannte Sunny Boys warfen sich in die tosende Brandung. Trockneten sich beim "Traumschiff Surprise Song" genussvoll ab und bestaunten eine exotische Schönheit die in die Wellen eintauchte. Sie wurde vom Hai verfolgt, von der Bay Watch gerettet, ist in Ohnmacht gefallen und mit Elektroshocker ist das Blondchen wieder ins Leben geholt worden. Nach kurzer Pause mit leckeren Plätzchen und Weihnachtsgebäck, stimmte Lara mit Violine und Maike mit Viola auf den besinnlichen Abend ein. Carolina mit ihrer Harfe spielte "Alle Jahre Wieder" und der vollbesetzte Saal stimmte mit ein. Von so viel Frohsinn angelockt stapfte ein ganz bärtiger Geselle mit lautem Glockenklang durch die Reihen. Der Nikolaus versammelte die Kinder um sich und erzählte die Weihnachtsgeschichte vom Christbaum. Papa erklärte der Familie, dass man den Weihnachtsbaum immer erst in letzter Minute kauft. Da ist er am Günstigsten, da sonst unverschämte Preise zu zahlen wären. Je näher der Heilige Abend rückte umso unruhiger wurden die Kinder Klara und Lena, denn alle ihre Schulkameraden hatten den Baum bereits zu Hause. Heute ist der Tag gekommen. Papa sagt dass er spätestens um 14 Uhr zurück wäre. Mama schaute von Zeit zu Zeit erwartungsvoll aus dem Fenster. Es wurde ein Uhr, dann zwei, dann drei, dann ging auch Mama weg. Was machen wir nur mit unseren selbst gebastelten Sternen ohne Baum dachten sich die Kinder. Lena hatte noch 10 Euro im Sparschwein und Klara 3. Sie beschlossen selbst einem Baum zu besorgen und zogen los. Der Händler war sehr erfreut und hat den Beiden noch einen besonders schönen überlassen. Als Lena und Klara um die Hausecke bogen sahen sie Papa wie er einen riesigen Weihnachtsbaum vom Autodach ablud und sie erstaunt ansah. Er sagte nur " Oh nein" als auch noch Mama mit ihrem Bäumchen um die Ecke bog.

Drei Girls auf Medaillenkurs

Bei den Baden-Württembergischen Schwimmmeisterschaften für Menschen mit Handicap am 23. November in Offenburg war der TVN durch Nadine Büttner, Sarah Schirmaier und Florentine Schlecht vertreten. Unsere drei Schwimm-Nixen zeigten, dass sie auch ohne Begleitung durch den Trainer klar kommen und steuerten auf Erfolgskurs. Die Medaillenplatzierungen: Florentine holte in ihrer Altersklasse Bronze über 25 m B, Silber über 100 m B, 25 m S und 25 m F sowie Gold über 100 m L. Besonders schön war ihr 3. Platz über 100 m B in der hart umkämpften offenen Wertung. Nadine verbesserte ihre persönlichen Bestzeiten bei allen 7 Einzelstarts und wurde in ihrer Altersklasse belohnt mit 1 x Bronze (25 m B), 2 x Silber (50 m F, 100 m F) und 3 x Gold (25 m F, 25 m S, 100 m L). Über 25 m F wurde sie im starken Feld der offenen Wertung sogar Baden-Württembergische Meisterin. Für Sarah war es erst ihr zweiter Wettkampf und sie erkämpfte sich in ihrer Altersklasse jeweils in Bestzeit Bronze über 25 m R und Gold über 25 m B. Nach diesem erfolgreichen Tag gönnten sich die drei Schwimmerinnen mit ihren Begleiterinnen erst einmal Pizza, bevor es spätabends auf die Heimfahrt ging. Ob Flori dabei wieder neueste Gesangseinlagen präsentierte, ist nicht bekannt. Ihr Trainer wird das beim nächsten Wettkampfstart überprüfen. Herzlichen Glückwunsch unseren drei Medaillen-Girls!

(24.11.2013)   Einladung zur Nikolausfeier

Am Freitag 6. Dezember 2013 findet in der Waldheimhalle in Ostfildern-Ruit die Nikolausfeier des Schwimmteam Nellingen statt. Die Tore werden um 15:30 Uhr geöffnet und gegen 16:00 Uhr startet die bunte Show der Schwimmerkinder. Oma, Opa und Verwandte sind herzlich dazu eingeladen. Über eine Kuchen, Weihnachts- oder Salzgebäckspende würden sich die kleinen Künstler in der Pause sehr freuen. Zur Bekanntgabe der Abteilungsmeister und Pokalübergabe an die besten Schwimmerinnen und Schwimmer wird sogar der Nikolaus erwartet.

(12.11.2013)   Abteilungsmeisterschaft 2013

Einladung zur Abteilungsmeisterschaft am 18. November im Hallenbad Nellingen. Ab 17:00 Uhr wird am Montag um die Pokale der Schwimmabteilung geschwommen. Die Jüngeren qualifizieren sich für die Wertung wenn sie in allen 4 Schwimmlagen über 50 m ins Rennen gehen. Die Älteren dürfen über 100 m ihr Können beweisen. Pokalsieger wird wer dabei die meisten Wertungspunkte erzielen kann. Eltern und Verwandte sind gerne Eingeladen ihre Kinder anzufeuern und zu unterstützen.

(28.10.2013)   Carl-Hermann Gaiser Gedächtnisschwimmen

Wolkenloser Himmel, strahlenster Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen also bestes Freibadwetter, doch leider fand der Wettkampf in der Göppinger Barbarossa Therme im Hallenbad statt. Die 21 Starter des Schwimm-Team Nellingen waren in guter Verfassung und strahlten nach ihren Rennen mit ihren Kameraden um die Wette. Durch die Reihe gelang den Nellinger Schwimmern, zum Teil deutlich, schnellere Bestzeiten.
Nach ihren 114 Starts wurden den TVN`lern 31 Medaillen übergeben.
7 in Gold, 13 in Silber und 11 in Bronze. Die 4 x 50m Freistilstaffel der Mädels mit Startschwimmerin Klara Lautenschlager, Jana Weigl, Marlen Gabriel und Zoe Sobeck finishten auf Rang 3.

Aufs Treppchen zu Gold sind gesprungen: Marie-Christin Gabriel 100m F, 100m L; Tobias Regensburger 100m B, 200m B; Lukas Rühle 50m B; Maike Schmiel 100m B; Fabienne Sobeck 100m R.

Platz 2: Jonas Fritz 200m B; Marie-Christin Gabriel 50m F, 50m R; Marius Gabriel 50m R, 50m F, 100m R, 100m F; Damian Graf 100m L; Klara Lautenschlager 50m B; Lukas Rühle 100m B; Maike Schmiel 100m R; Jessica Schmitt 50m R; Michelle Sobeck 50m R.

Rang 3: Dominik Bühler 50m B; Marie-Christin Gabriel 100m R; Marlen Gabriel 50m F; Frank Gräfe 50m B; Tobias Regensburger 50m R; Lukas Rühle 200m B; Maike Schmiel 50m R; Michelle Sobeck 50m F, 100m F, 100m L.

(05.10.2013)   22. Kinderschwimmfest

Sonnigstes Spätsommerwetter begleitete das 22. Kinderschwimmfest am Tag der Deutschen Einheit. Im Nellinger Hallenbad tummelten sich ca. 150 Kinder um bei 25 Wettkämpfen die schnellsten Schwimmer zu ermitteln. 20 Mädels und Jungs des Schwimm-Team Nellingen sprangen von den Startblöcken und erzielten bei ihren 66 Starts fast durchweg neue persönliche Bestzeiten.
Beide 4 x 50m Freistilstaffeln mit Zoe Sobeck, Klara Lautenschlager, Marlen Gabriel und Antonia Michel sowie Vincent Kukshaus, Nils Hinkelmann, Mika Schamm und Lukas Rühle schwammen auf den 1. Platz. Das 2. Mädel-Team mit Jana Weigl, Emely Fruhmann Berger, Hanna Schneider und Adelina Berisha holten sich die Silbermedaille. Die Nellinger Kinder freuten sich über 30 Medaillen, 13 erste Plätze, 8 Zweite und 9 Dritte. Mit Gold wurde belohnt: Adelina Berisha 50m R; Marlen Gabriel 50m F, 50m S, 100m L; Nils Hinkelmann 50m R, 50m F; Antonia Michel 50m B; Lukas Rühle 50m S, 50m B; Hanna Schneider 50m S; Zoe Sobeck 50m R. Silber ging an: Adelina Berisha 50m S; Marlen Gabriel 50m R, 50m B; Ioan Gkourtzanopoulou 50m R; Nils Hinkelmann 50m B; Lukas Rühle 50m R; Jana Weigl 50m R. Über Bronze freute sich: Vanessa Berisha 50m R; Vincent Kukshaus 50m F; Klara Lautenschlager 50m B; Alisa Schlesinger 25m B, 25 m R; Hanna Schneider 50m F; Zoe Sobeck 50 S, 50m F, 100m L.

9. Nellinger Kirbelauf
Am Samstag 26. Oktober startet in der Hindenburgstr. der 9. Nellinger Kirbelauf. Das Schwimm-Team möchte wieder mit einer großen Mannschaft im Wettbewerb vertreten sein, dazu müsst ihr euch online auf www.turnverein-nellingen.de , mit Vereinsname Schwimm Team Nellingen, selbst anmelden. Weitere Infos erhaltet ihr von euren Trainern und dem Info-Flyer im Hallenbad.

(27.09.2013)   22. Kinderschwimmfest

Bereits zum 22. Mal wird am Sonntag 3. Oktober das Kinderschwimmfest im Nellinger Hallenbad durchgeführt. Der erste Wettkampf beginnt um 14:00 Uhr, Einlass ist um 13:00 Uhr. Es werden 12 Vereine aus der Region erwartet, die mit ihren Kindern und Nachwuchsschwimmern den Wettkampf bestreiten werden. Weiteste Anreise hat der TSV Neu-Ulm. Weiter am Start ist die SSG Filder-Neckar-Teck, SV Region Stuttgart, SSG Pforzheim und der SB +SV Göppingen. Bei ihren 399 Starts werden sich die 150 Kinder und Jugendlichen in 25 Wettkämpfen im Kampf um die Medaillen messen.

(13.07.2013)   10. Intern. Kirchheimer Sprintercup

Im großzügig angelegten Freibad von Kirchheim ist der 10. Sprintercup ausgetragen worden. Mit 29 Schwimmern ist das Schwimm-Team des TVN an die Startblöcke getreten. Bei 108 Starts sind 4 Gold-, 13 Silber- und 9 Bronzemedaillen in Nellinger Besitz übergegangen. Zahlreiche neue Bestzeiten sind von den Trainern vermerkt worden, ins besondere Janina Wysocki verbesserte sich bei allen ihren 5 Starts, meist um einige Sekunden. Zwar ohne Bestzeit doch dafür 6 Medaillen bei 6 Starts fischte sich Kilian Körner.
Mit einer Goldmedaille ist aus dem Becken gesprungen: Kilian Körner 100m F, 100m S sowie die 4 x 50m Freistilstaffel der Mädels und die 4 x 50m Lagenstaffel der Jungs.
Mit Silber ist belohnt worden: Marie-Christin Gabriel 100m R; Kilian Körner 50m S, 50m R, 50m F; Katharina Preiß 200m B; Lukas Rühle 200m B; Jessica Schmitt 50m R; Nadja Schock 100m B; Timo Schock 100m F; Jana Weigl 100m F, 100m B; Lorena Zempel 100m B; Xiaoyu Zhang 100m B.
Eine Bronzemedaille erhielt: Marlen Gabriel 100m R; Frank Gräfe 100m F; Kilian Körner 50m B; Maike Schmiel 100m F, 200m B; Jessica Schmitt 50m S; Fabienne Sobeck 100m R; Jana Weigl 50m R und die 4 x 50m Lagenstaffel der Mädchen.

(18.06.2013)   Regen, Sonne, Eis und Schnee

Mit 30 Schwimmern und 5 Trainer und Betreuer reiste das Schwimm-Team des TV Nellingen ins Trainingslager an den Thuner See. In der alten Schule von Wimmis " Haus Schlossblick" wurde der Trainingsstützpunkt, mit seinen geräumigen Zimmern, bezogen. Von hieraus startete jeden Morgen, pünktlich um 8 Uhr, der Konvoi ins wenige Kilometer entfernte Freibad in der Spiezerbucht. Bei den täglichen Trainingseinheiten wurde in der Woche pro Schwimmer ca. 30 000 m auf der 50 m langen Bahn zurückgelegt. Doch nichts war so unbeständig wie das Wetter in diesem Jahr. Das Bergmassiv der Eiger- Mönch- und Jungfrauregion konnte meist nur erahnt werden.
Tiefhängende Bewölkung, kurze sonnige wolkenlose Abschnitte, dann heftige Regengüsse mit eisigen Windböen fegten mitunter im stündlichen Wechsel über das malerisch gelegene Freibadgelände hinweg. Der extreme Kälteeinbruch hat das Schwimm-Team aufs Härteste gefordert. Von anfangs 14 Grad Aussenthemperatur fiel das Thermometer, beim morgendlichen Trainingsauftakt, ständig bis 2,5 Grad und die Schneefallgrenze näherte sich bedenklich bis auf 650 Meter.
Nach einem intensiv Warm up mit Stepp-Aerobic sprangen die Schwimmer Hals über Kopf für 2,5 Stunden ins 22 Grad warme Freibadbecken. Aufs köstliche versorgt hat Monika, die Chefin des Seebad Restaurants und ihr Serviceteam, die hungrigen Athleten. Mit leckeren Salaten, saftigem Fleisch und süßen Leckereien zum Nachtisch.
Ein besonderes Highlight erwartete das Schwimm-Team Freitagabends, da heiratete Monikas Sohn Sven seine Cindy. Das Bad hatte sich in eine bunt geschmückte Palmenlandschaft verwandelt und uns servierte man wie den Festgästen die traditionelle Schweizer Hochzeitsdelikatesse, einen knusprig feinen Schinkenbraten.
Mit der 1899 in Betrieb gegangenen Standseilbahn sind die Nellinger zum 844 m hochgelegenen Reichenbachfall hinaufgezogen worden. Der Fall ist eine Kaskade von 7 Wasserfällen in die der Reichenbach tosend ins Tal rauscht. Hier oben soll Sherlock Holmes im Kampf mit seinem Erzfeind Professor Moriaty zu Tode gestürzt sein. Nach steilem Aufstieg ereichte die Wandergruppe den Panoramablick "Zwirgi". Hier oben schnappte sich Jeder sein Monstertrotti, das sind überdimensionale Tretroller und flitzte den kurvenreichen Abhang wieder ins Tal hinab nach Meiringen. Im jetzt einsetzenden Regen bewältigten die Schwimmer die letzten Kilometer bis zur Aareschlucht. In die vor 125 Jahren eröffnete Schlucht führen Stege über die durch Hochwasser reisende und tobende Aare. 1400m führen die Wege durch die bis zu 180m hohe Engstelle.

(16.06.2013) 4. Intern. Sendercup

Leider bei äußerst schwierigen Wetterbedingungen, ist im schön gelegenen Freibad von Mühlacker, der erste Freiluftwettkampf des Schwimm-Team Nellingen, in diesem Jahr, durchgeführt worden. Kühle, böige Winde fegten mitunter durch das idyllische Enztal und brachten immer wieder kräftige Regengüsse zwischen die sonnigen Abschnitte.
Die 22 Nellinger Schwimmer versuchten, auf der wieder ungewohnt langen 50 m Bahn, ihr Bestes zu geben. Hierbei gelang überwiegend den jüngeren Nachwuchsschwimmerinnen eine erfreuliche Bestzeit Verbesserung. Besonderen Teamgeist zeigten Sebastian Ottmayer und Timo Schock, die nur damit die Männerstaffel vervollständigt werden konnte, ihr Prüfungsvorbereitungen unterbrachen und zu dem Start nach Mühlacker reisten. Einzige Goldmedaille des Schwimm-Team durfte sich Janine Gruber über 50 m Brust umhängen.
Die 5 Silberlinge schnappten sich Marius Gabriel bei 50m F, 100m R; Carina Leins 50m B; Lena Staudenmaier 50m F, 200m L.
Lena und Marius dekorierten sich noch mit Bronze über 50m S und 50m R.

(13.05.2013)   Handicap-Gruppe bei den Württembergischen

Am 21. April trat unser Handicap-Team zum ersten Mal als richtig große Wettkampfmannschaft an. Fünf Mädchen und ein Junge gingen in Bad-Cannstatt bei den offenen Württembergischen Meisterschaften an den Start, für vier von ihnen die erste Wettkampfteilnahme überhaupt! So auch für Lena Erben, die noch dazu als erste für unser Team ins Wasser ging. Leider mit etwas Pech, denn eine andere Schwimmerin verursachte einen Fehlstart und brachte Lena so aus dem Konzept, dass sie ihren Startversuch abbrechen musste. Mach dir nichts draus, Lena, beim nächsten Mal klappt es bestimmt! Danach war der Knoten gelöst und das Nellinger Team schwamm auf einer richtigen Erfolgswelle.
Felix Schrader, unser jüngster Schwimmer, stand sowohl die 25 m Brust als auch die 25 m Rücken hervorragend durch und wurde beide Male Erster und somit Württembergischer Meister in seiner Altersklasse. Auch für Sarah Schirmaier war ihre Premiere sehr erfolgreich: Sie konnte sich in der Jugend C/D zwei Silbermedaillen (über 25 m Brust und 25 m Rücken) und eine Bronzemedaille (50 m Brust) um den Hals hängen lassen.
Annika Brenner schnupperte über 25 m Freistil erstmals Wettkampfluft und erlangte Platz 2 und damit eine Silbermedaille. Erst einmal im Wasser, machte Annika das Schwimmen so viel Spaß, dass sie spontan gleich noch eine Zusatzbahn dran hängte. Für unsere wettkampferprobten Schwimmerinnen Nadine Büttner und Florentine Schlecht standen neue Herausforderungen bevor: beide starteten erstmals über 25 m Schmetterling und über 75 m Lagen. Ihr Trainingsfleiß brachte ihnen nicht nur über diese Strecken Medaillenplätze ein, sondern auch auf weiteren Strecken, und zwar überwiegend mit neuen Bestzeiten.
Die Ergebnisse von Nadine in ihrer Altersklasse: zweimal Gold und württembergische Meisterin (75 m Lagen und 25 m Freistil), Silber über 25 m Brust und dreimal Bronze (25 m Schmetterling, 50 m Rücken, 50 m Freistil).
Florentine wurde in der Jugend C/D württembergische Meisterin über 100 m Brust, belegte zweimal Platz 2 (25 m Schmetterling, 75 m Lagen) und zweimal den 4. Platz (50 m Brust, 50 m Freistil).
Euch allen herzlichen Glückwunsch und weiter so!

(04.05.2013)   10. Bären Cup 2013

Mit 37 Schwimmern ist das Schwimm-Team des TV Nellingen im Gartenhallenbad von Bernhausen an die Startblöcke getreten. Das überwiegend aus Nachwuchsschwimmern gebildete Team setzte den im Training geschulten dynamischen Start durchweg sehr gut um. In der Folge purzelten die persönlichen Bestzeiten reihenweise nach unten. Bei 129 Starts durften die Nellinger 2 Gold-, 9 Silber- und 14 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen.
Auf Goldkurs ist geschwommen: Viktoria Schick und Nadja Schock über die100m Brust.
Über Rang 2 freute sich: Marie-Christin Gabriel 100m R; Frank Gräfe 50m F; Katharina Preiß 200m B; Lukas Rühle 200m B; Jenny Schamm 100m B; Hanna Schneider 50m S; Nadja Schock 50m F; Michelle Sobeck 50m S und Lena Staudenmaier 100m F.
Die Bronzemedaille wurde überreicht an: Dominik Bühler 100m F; Marie-Christin Gabriel 50m R; Marius Gabriel 100m F; Marlen Gabriel 50m F, 100m B, 100m R; Kilian Körner 100m L; Klara Lautenschlager 200m B; Katharina Preiß 50m S; Viktoria Schick 50m F; Jessica Schmitt 50m S; Lena Staudenmaier 100m L; Xiaoyu Zhang 100m B.

4. Internationaler Sendercup
Am Samstag 11. und Sonntag 12. Mai wird im Freibad von Mühlacker der Sendercup ausgetragen.
Einlass am Samstag ist um 8:30 Uhr, Beginn um 9:30 Uhr.
Am Sonntag wird um 9:00 Uhr geöffnet und um 10:00 Uhr gestartet.

(06.04.2013)   Vorschau Maimarkt-Cafe 2013

Frisch gebrühter Kaffee und leckere Kuchen und Torten bietet das Schwimm-Team Nellingen seinen Gästen, im gemütlichen Cafe, im Treffpunkt an der Halle in Nellingen. Am Samstag 4. und Sonntag 5.Mai ist das Cafe während des Nellinger Maimarktes geöffnet. Ist`s draußen noch so kalt bei uns wird`s kuschelig und warm.

(24.03.2013)   Langjähriger Weggefährte wieder mit an Bord

Auf der Jahreshauptversammlung begrüßte Abteilungsleiter Mathias Hinkelmann im vollbesetzten Sitzungssaal des Vereinsheimes den Vertreter des TVN Klaus Kopp, die Schwimmer der Leistungsgruppen und interessierte Eltern. Nach einem kurzen Rückblick auf die im letzten Jahr getätigten Veranstaltungen erläuterte Mathias die Veränderung ( Wegfall ) der Warteliste im Anfängerbereich, die Entwicklung der L-Gruppen und die gesetzten Rahmenbedingungen der Stadt, mit sehr hohen Hallenbadkosten.
Direkt vom Krisengipfel ist die Chefin der Bank of Schwimm-Team Nellingen, Gudrun Scrabei, eingeflogen. Durch umsichtige Transaktionen und den Verzicht auf jegliche Spekulationsgewinne konnte die Bank ihren Vorjahresstand annähernd erhalten und hat somit die Finanzkrise weitesgehenst umschifft.
Der Techn. Leiter Romeo Popescu zeigte den Mitgliederstand und die Erfolge des Schwimm-Team bei den besuchten Wettkämpfen auf. Hierbei durften die Schwimmerinnen und Schwimmer 67 Gold-, 111 Silber- und 106 Bronzemedaillen in Empfang nehmen. Drei neue Kampfrichter Marie Christin Gabriel, Katrin Kubon und Gjok Berisha legten ihre Prüfung erfolgreich ab.
Besonders hervorgehoben wurde Otto Danzer, er seit 20 Jahren als Kampfrichter für die Schwimmabteilung tätig ist. Frank Körner der Sportl. Leiter veranschaulichte die Neueinteilung der Schwimmgruppen und die Einführung von Sichtungsterminen für Neueinsteiger. Die Jugendsprecher Tamara Lache und Kilian Körner berichteten von ihren Aktivitäten des letzten Jahres und gaben einen Ausblick auf Geplantes in 2013. Klaus Klopp führte die Entlastung der Abteilungsleitung durch. Einstimmig neu gewählt wurden die Jugendsprecher Tamara Lache und Kilian Körner sowie Gislinde Sobeck als Schriftführerin. Da durch Gislinde ein Beisitzerposten frei wurde hat sich ein langjährig, erfahrener Kenner der Schwimmabteilung zur Wahl stellen lassen. Der ehemalige Cheftrainer Jörg Schänzle ist wieder mit an Bord. Zum Abschluss der Abteilungsversammlung überreichte Mathias den erfolgreichsten Schwimmern des Jahres 2012 noch ein kleines Präsent.

(18.03.2013)   7 Pokale fürs Schwimm-Team

Ein arbeitsintensives aber sehr erfolgreiches Wettkampf-Wochenende liegt hinter dem Schwimm-Team des TV Nellingen. Erstmals wurde das Internationale Schwimm-Meeting um die DAT-Pokale im umgebauten Hallenbad in Nellingen ausgetragen. Beträchtliche bauliche Veränderungen mussten berücksichtigt werden, an den Wettkampf angepasst und seine Funktionalität geprüft werden.
Das altbewährte Team hatte alle Herausforderungen mit Bravour gelöst und erneut einen reibungslosen Wettkampf gewährleistet. Auch im Sportbecken zeigten die Nellinger ihre Fähigkeiten. Bei 239 Starts holten die 46 TVN`ler
7 Pokale, 15 Gold-, 28 Silber- und 40 Bronzemedaillen.
Die Mädels erhielten ihre Pokale mit Rang 2 in der 4 x 100 m Freistilstaffel mit Michelle Sobeck, Friederike Fabian, Jessica Schmitt und Lena Staudenmaier. In der 4 x 50 Freistil- und Lagenstaffel wurde in der Besetzung Jana Weigl, Klara Lautenschlager, Marlen Gabriel, Zoe Sobeck und Emely Fruhmann Berger der 3. Platz erschwommen.
Die Jungs holten nach Gold in der 100 m Freistilstaffel auch den 2. Platz in der 4 x 100 m Lagenstaffel mit Marius Gabriel, Frank Gräfe, Kilian Körner und Sebastian Ottmayer. Auf Rang 3 hat die 4 x 50 m Lagenstaffel mit Julian Schwind, Mika Schamm, Nils Hinkelmann und Damian Graf ihr Rennen beendet.

(11.03.2013)   Orcas grandios

Das 21. Internationale Schwimmfest um die DAT-Pokale stand ganz im Zeichen der Orcas aus Königsbronn-Bobingen. Von Anfang an dominierten die Orca-Damen in überlegener Manier den Schwimmwettkampf im Hallenbad Nellingen. Mit einem Plus von 237 Punkten verwiesen sie die Mädels vom Schwimm-Team Nellingen auf den 2. Rang in der Teamwertung. Die Schweizer Startgemeinschaft Berner Oberland verdrängte noch die SSG Filder Neckar-Teck und belegte mit 96 Punkten Rückstand den 3. Podestplatz. Spannung pur, bis zum letzten Anschlag zeichnete den Männerwettbewerb aus. Hier beharkten sich Mindelheim, Metzingen und die Orcas mit ständig wechselnden Führungspositionen. Am Ende musste sich der TSV Mindelheim mit nur 2 fehlenden Punkten mit Rang 3 begnügen. Nur einen einzigen Zähler mehr verbuchten die jubelnden Sieger der Orcas aus Königsbronn- Bobingen, bei der Pokalübergabe gegenüber dem Zweiten, dem TuS Metzingen.
Die viert platzierten Nellinger Jungs zeigten in der 4 x 100 m Freistilstaffel ihre Klasse. Kilian Körner, Frank Gräfe, Timo Schock und Marius Gabriel, alle unter der Minutengrenze, siegten in 3:55:83 min. Tsunamialarm hätte bei der 8 x 50 m Freistil mixed Staffel ausgelöst werden können. Hierbei bebte das Bad in seinen Grundfesten. Die Nellinger Timo Schock, Jessica Schmitt, Frank Gräfe, Michelle Sobeck, Friederike Fabian, Kilian Körner, Lena Staudenmaier und Marius Gabriel wurden auf den letzten Metern noch vom Team der Orcas an der Spitze abgefangen.

(05.03.2013)   Internationales DAT-Schwimmfest

Am Wochenende findet im Hallenbad Nellingen das 21. Internationale Schwimmfest um die DAT-Pokale statt. 250 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 13 Vereinen werden sich am Samstag ab 14:00 Uhr und am Sonntag ab 9:00 Uhr, mit über 1300 Starts, ins hell beleuchtete Sportbecken stürzen um neue Bestzeiten zu erzielen und die begehrten Mannschaftspokale mit nach Hause zu nehmen. Aus der Schweiz will hierbei die Startgemeinschaft Berner Oberland ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Die Titelverteidiger TuS Metzingen bei den Herren und die Orcas der SG Königsbronn-Bobingen bei den Damen wollen den Eidgenossen aber ebenso wenig den Vortritt lassen wie die starken Teams der SSG Filder- Neckar-Teck, SG Reutlingen/ Tübingen, TSV Mindelheim und dem gastgebendem Schwimm-Team des TV Nellingen.

15 TVN-Kreismeister
Im Garten-Hallenbad von Bernhausen wurde die Kreismeisterschaft des Bezirks Mittlerer Neckar ausgetragen. 36 Starter vom Schwimm-Team Nellingen wollten ihren Konkurrenten zeigen, wer die oder der Schnellste im Kreis ist. Die Bilanz kann sich durchweg sehen lassen. Bei 134 Starts wurden 68 neue persönliche Bestzeiten erreicht. 15 Kreismeistertitel fielen an die TVN-Schwimmer. Außerdem gelang es 24 Silber- und 15 Bronzemedaillen nach Nellingen zu holen.
Die Kreismeister: Adelina Berisha 25m FB, 25m BB; Jonas Fritz 200m B; Marius Gabriel 50m F, 100m F; Marlen Gabriel 25m FB, 25m BB, 25m RB; Lukas Rühle 50m B, 200m B; Mika Schamm 25m BB; Timo Schock 50m R; Jana Weigl 25m FB, 25m BB, 25m RB.
Die Silbermedaille hat erreicht: Julika Aichele 50m B, 50m S, 100m S; Adelina Berisha 50m B, 100m B; Vanessa Berisha 25m FB, 25m BB; Luisa Frech 50m S; Marlen Gabriel 50m F, 50m S; Frank Gräfe 100m F, 100m R; Janine Gruber 50m S; Nils Hinkelmann 200m B; Tobias Regensburger 50m R,100m B, 200m B; Lukas Rühle 100m B; Mika Schamm 25m FB; Viktoria Schick 50m B; Jessica Schmitt 50m S, 100m F; Timo Schock 100m L; Michelle Sobeck 100m F.
Mit Bronze wurde belohnt: Julika Aichele 50m R; Jonas Fritz 100m B; Marie-Christin Gabriel 50m S; Frank Gräfe 50m B; Michelle Janßen 100m F; Tobias Regensburger 100m L; Lukas Rühle 50m R; Viktoria Schick 100m B; Jessica Schmitt 50m F, 50m R, 100m L; Timo Schock 100m F; Zoe Sobeck 50m S, 200m F; Jana Weigl 50m R.

(25.02.2013)   Süddeutsche Meisterschaft

Dass die Internationalen Offenen Süddeutschen Schwimm-Meisterschaften für Menschen mit Handicap am 23.02.2013 kein Spaziergang auf die vorderen Plätze sein würden, ließ schon das enorme Teilnehmerfeld erahnen. Neben Mannschaften aus 11 Bundesländern (von BaWü u. a. über NRW bis Berlin und Sachsen) ging außerdem ein großes Team Österreich an den Start. In diesem stark besetzten Feld kämpften Florentine Schlecht und Nadine Büttner sowohl in ihrer Altersklasse als auch in der übergreifenden Jugendwertung sowie der offenen Wertung um gute Platzierungen.
In ihren jeweiligen Einzelrennen schwammen beide junge Damen zumindest in ihrer Altersklasse vorne mit: Florentine (Jugend C) wurde 1. über 100 Brust, 2. über 50 Brust und je 4. über 100 Freistil und 50 Rücken. Nadine (Jugend B) wurde 4. über 100 Freistil, 6. über 50 Brust, 8. über 100 Brust und 9. über 50 Freistil. Medaillen wurden jedoch nur in der übergreifenden Jugendwertung und in der offenen Wertung vergeben, wo Florentine und Nadine gegen die älteren Schwimmer keine Chance hatten. Aber nicht nur die Plätze, auch die persönlichen Leistungen zählen! Und hier muss besonders das 100m-Freistil-Rennen genannt werden, in dem beide über die gesamte Strecke eine kämpferische und starke Leistung zeigten und mit jeweils persönlicher Bestzeit belohnt wurden.
Die ersehnte Medaille gab es schließlich doch noch: In der 4x50m Freistil-Staffel traten Florentine und Nadine zusammen mit Annegret Schneider vom Tri-Team Heuchelberg und Catharina Weiß vom SV Cannstatt als württembergische "Nationalmannschaft" (SG Württemberg) an und holten in der offenen Wertung den 3. Platz und damit Bronze. So kam, wie es kommen musste: Florentine trällerte während der Rückfahrt wieder lautstark ihre neuesten Popsongs und Nadine freute sich über die Medaille und auf das Abendessen.

Abteilungshauptversammlung
Am Freitag, 15. März 2012 wird um 19:00 Uhr im Vereinsheim des TVN die Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung durchgeführt. Tagesordnungspunkte: Begrüßung, Berichte der Ressortleiter, Aussprache, Entlastungen , Wahlen, Beschlussfassung über Änderungen im Anfänger- und Nachwuchsbereich, Verschiedenes. Anträge zur Hauptversammlung müssen bis spätestens Freitag, den 08.03.2012 schriftlich bei TVN Geschäftsstelle, An der Akademie 4, 73760 Ostfildern eingereicht werden.

(18.02.2013)   Kreismeisterschaft 2013

Im Gartenhallenbad von Bernhausen werden am Samstag und Sonntag die Kreismeister im Bezirk Mittlerer Neckar ermittelt. Einlass am Sa. ist um 12:00 Uhr. Der Wettkampf startet um 13:00 Uhr. Am Sonntagmorgen öffnen sich die Türen um 9:00 Uhr die ersten Wettkämpfe werden um 10:00 Uhr angepfiffen.

Vorschau DAT-Pokal Schwimmfest
Das 21. Internationale Schwimmfest um die DAT-Pokale wird am 9. und 10. März im Nellinger Hallenbad ausgetragen. Teams aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland sind hierzu eingeladen und werden sich spannende Rennen um die heiß begehrten Mannschaftspokale liefern. Am Samstag werden sich die ersten Schwimmer um 13:00 Uhr ins Wettkampfbecken stürzen. Sonntags wird um 9:00 Uhr das erste Startsignal ertönen. Da wir unseren Gästen wieder ein erlesenes Kuchen- und Tortenbüfett offerieren möchten bitten wir sie uns ihre leckeren Köstlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Im Voraus besten Dank sagen die Kinder und Jugendliche des Schwimm-Team Nellingen.

(10.02.2013) Abteilungshauptversammlung

Am Freitag, 15. März 2012 wird um 19:00 Uhr im Vereinsheim des TVN die Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung durchgeführt. Tagesordnungspunkte: Begrüßung, Berichte der Ressortleiter, Aussprache, Entlastungen , Wahlen, Beschlussfassung über Änderungen im Anfänger- und Nachwuchsbereich, Verschiedenes. Anträge zur Hauptversammlung müssen bis spätestens Freitag, den 08.03.2012 schriftlich bei TVN Geschäftsstelle, An der Akademie 4, 73760 Ostfildern eingereicht werden.

(07.01.2013)  
Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013
wünscht euch das Schwimm-Team Nellingen.